Curriculum Vitae

Dr. med. Birgit Stolze

Fachärztin für Innere Medizin, Internistische Onkologie und Hämatologie, Bluttransfusionswesen

Jahrgang 1966

Beruflicher Werdegang

  • 1990–1998 Studium der Medizin an der Philipps Universität Marburg und an der Universität zu Köln
  • 1993–1994 Auslandsstudium an der University of Hawaii at Manoa (UH), Hawaii, USA Schwerpunkt: Biomedical Science
  • 1996 Studienaufenthalt im Rahmen der Promotion am E.L.C.T.–N.E.D. Bumbuli Hospital, Bumbuli, Tanga, Tanzania
  • 1997-1998 Studium/ Praktisches Jahr University of Tasmania, Royal Hobart Hospital, Hobart, Tasmanien Australien
  • 1999–2000 ÄIP an der Medizinischen Klinik I, Klinik für Hämato-/Onkologie der Universitätskliniken Köln
  • 2000–2001 Weiterbildungsassistentin an der Medizinischen Klinik I, Klinik für Hämato-/Onkologie und Nephrologie des Sana Klinikum Remscheid
  • 2001–2002 Weiterbildungsassistentin im Institut für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin der Universität Bonn
  • 2002–2004 Weiterbildungsassistentin an der Medizinischen Klinik I, Klinik für Hämato-/Onkologie und Nephrologie, Helios Klinikum Wuppertal
  • 2004 Zusatzbezeichnung Bluttransfusionswesen
  • 2004–2006 Hematology Registrar, Nepean Hospital, Penrith, NSW, Australia, Teaching Hospital, The University of Sydney, Australia
  • 2007–2008 Weiterbildungsassistentin im Zentrum für Innere Medizin, Abteilung Hämatologie und Onkologie, Universitätskliniken Göttingen
  • 2008 Fachärztin für Innere Medizin
  • 2008–2009 Fachärztin in der Medizinischen Klinik III, Abteilung Hämatologie und Onkologie, Universitätskliniken Bonn
  • 2009 Fachärztin für Internistische Onkologie und Hämatologie
  • 2009–2010 Oberärztin für Integrative Onkologie und Hämatologie am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
  • 2010–2011 Oberärztin für Onkologie und Hämatologie an den St. Lukas Kliniken Solingen
  • 2012–2014 Leitende Oberärztin und Chefarztvertretung für Onkologie und Hämatologie am Sana Klinikum Hameln
  • Seit 2011 Chefärztin als Vertretung in der Sonnenbergklinik, Fachklinik für Onkologie , Hämatologie und Immunologie, Bad Sooden Allendorf
  • 2014–2016 Fachärztin im Cellex Zentrum für Stammzellgewinnung/Media Park Klinik Köln, Aufbau der ECTU Rhein Ruhr, Köln
  • Seit 09/2016 Niederlassung in Privat Praxis PRIO Mensch, Praxis für Integrative Onkologie und Hämatologie
  • 2016 Fachärztin für Palliativmedizin

Forschungsarbeiten

  • 1993–1994 Projektarbeit zum Thema: „DNA Recognition by Flexible Protein Domains„ Prof. Dr. Steven E. Seifried (PhD), Department of Biochemistry and Biophysics, John A. Burns School of Medicine, University of Hawaii at Manoa, Hawaii, USA.
  • 1997–2001 Promotion zum Thema „Frauen und AIDS“, Immunologische Untersuchungen bei Candida Vulvovaginitis und eine retrospektive Erhebung zur Inzidenz von Genitalinfektionen“. Prof. Dr. U. Koldovsky, Onkologisches Labor der Universitäts-Frauenklinik, Düsseldorf.

Stipendien

  • 1989–1990 Förderung des Work Study Programms in den USA durch die Carl Duisberg Gesellschaft
  • 1990–1998 Begabtenförderung der Hans Böckler Stiftung
  • 1999 Promotionsförderung der Hans Böckler Stiftung

Mitgliedschaften





Nächste Seite:
Curriculum Vitae Norbert Reicherts